<span id="view:_id1:_id2:computedField5" class="xspTextComputedField">Unternehmerverband S&uuml;dtirol - Assoimprenditori Alto Adige</span>
Notiziario
Cod. Notizia: F00103-2018 - 05/10/18

Formazione per i dirigenti in ambito sicurezza (in lingua tedesca)

Interessa: Tutte le imprese

Svolgendosi il corso in lingua tedesca, la presente scheda viene pubblicata solo in tale lingua.



Corso - Kurs

8/1168– Ausbildung für Führungskräfte im Bereich Arbeitsschutz nach Art. 37, G.v.D. 81/08, gem. Beschluss der Staat-Regionen-Konferenz Nr. 221-22.12.11


Ente organizzatore - Organisator
CTM – Zentrum für Technologie und Management GmbH, Schlachthofstraße 57, 39100 Bozen


Destinatari - Zielgruppe
Führungskräfte, Personen mit Führungsaufgaben, Verwalter, Verwaltungsratsmitglieder


Prerequisiti - Voraussetzungen
Keine


Obiettivi - Ziele
Die Teilnehmer sollen sich ihrer persönlichen Verantwortung für die Organisation und die Erfüllung der Schutzziele im A&G bewusst werden, ebenso wie ihrer Verantwortung als Verwalter und Führungskraft im Unternehmen im Hinblick auf die gesellschaftsrechtlichen Haftungsaspekte und das Konzept der administrativen Haftung nach GVD 231/2001.


Contenuti - Inhalte
MODUL 1: Rechtlich - Normativ
· Gesetzliches System zum Thema Sicherheit der Arbeitnehmer;
· Die Überwachungsorgane und die Prüfverfahren;
· Hauptfiguren der Dienststelle für Arbeitsschutz gem. GVD Nr. 81/08: Aufgaben, Rechte und Pflichten,
· Funktionsvollmacht;
· Die zivil- und strafrechtliche Verantwortung und der Versicherungsschutz;
· Die administrative Verantwortung der juridischen Personen, der Gesellschaften und der Verbände, auch ohne juristische Verantwortung" ehemaliges GVD Nr. 231/2001;
· Die Qualifikationssysteme der Betriebe und dem Führerschein mit Punktesystem im Baugewerbe.

MODUL 2: Sicherheitsorganisation und -management
· Organisationsmodelle für die Gesundheit und den Arbeitsschutz (Art. 30, GVD Nr. 81/08);
· Verwaltung der technischen und administrativen Dokumentation;
· Pflichten in Bezug auf Verträge oder Werkverträge oder Lieferungen;
· Organisation zum Brandschutz, Erste Hilfe und Notfall;
· Methoden zur Organisation und Ausübung der Überwachungsfunktion der Arbeitstätigkeiten gemäß den gesetzlichen Vorschriften vom Absatz 3 bis im Art. 18 des GVD Nr. 81/08;
· Rolle des Leiters und der Beauftragten der Dienststelle für Arbeitsschutz.
MODUL 3: Risikoerkennung und -bewertung
· Kriterien und Mittel zur Erkennung und Bewertung der Gefährdungen;
· Der Stress bei der Arbeit;
· Die Gefährdung in Verbindung mit dem Geschlechtsunterschied, Alter, Herkunft und der Vertragsart;
· Das Risiko bei überschneidenden Tätigkeiten und das Risikomanagement bei der Ausführung von ausgeschriebenen Arbeiten;
· Die technischen, organisatorischen und Verfahrensschutzmaßnahmen in Bezug auf die Risikofaktoren;
· Die Berücksichtigung der Beinahe-Unfälle und der Rückmeldung bei der Einbindung der Arbeitnehmer und Vorgesetzten;
· Die persönlichen Schutzausrüstungen;
· Die Gesundheitsüberwachung.
MODUL 4: Kommunikation, Schulung und Arbeitnehmereinbindung
· Beziehungskompetenzen und das Bewusstsein der Rolle;
· Wichtigkeit der Schulung und der praktischen Übung zum Wissensmanagement;
· Kommunikationstechniken;
· Gruppenarbeit und Konfliktmanagement;
· Einbindung und Teilnahme der Sicherheitssprecher der Arbeitnehmer;
· Natur, Funktion und Ernennungs- oder Wahlmethode der Sicherheitssprecher der Arbeitnehmer.

Docente - Kursleiter
Referenten: Aribo Asam, Thomas Ganthaler


Lingua di insegnamento - Unterrichtssprache
Deutsch


Durata/calendario/orario - Dauer/Kalender/Stundenplan
2 Tage (16 Stunden)

27/11/2018
28/11/2018
jeweils von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr


Luogo di svolgimento - Abhaltungsort
Unternehmerverband Südtirol, Schlachthofstraße 57, 39100 Bozen
Anfahrtsskizze


Termine di iscrizione - Anmeldeschluss
Montag, 19. November 2018


Quota di partecipazione - Teilnahmegebühr
€ 360,00 + MwSt.
Schulungsunterlagen inbegriffen

Mitglieder des Unternehmerverbandes können für die Erstellung des Ansuchens um Unterstützung beim CTM anfragen.

Attestato di frequenza - Teilnahmebestätigung
Jeder Teilnehmer, der mindestens 90% der Gesamtstunden besucht hat, erhält am Ende der Ausbildung eine Teilnahmebestätigung.










Riferimenti - M.Gufler@unternehmerverband.bz.it

© Unternehmerverband Südtirol 2018
Copia ad uso esclusivo di: Anonymous