<span id="view:_id1:_id2:computedField5" class="xspTextComputedField">Unternehmerverband S&uuml;dtirol - Assoimprenditori Alto Adige</span>
Notiziario
Cod. Notizia: F00030-2019 - 22/03/19

Digitalizzazione del controlling (in lingua tedesca)

Interessa: Tutte le imprese

Svolgendosi il corso in lingua tedesca, la presente scheda viene pubblicata solo in tale lingua.



Corso - Kurs

9/1220 - Digitalisierung im Controlling


Ente organizzatore - Organisator
CTM – Zentrum für Technologie und Management GmbH, Schlachthofstraße 57, 39100 Bozen
nur für Mitgliedsfirmen des Unternehmerverbandes Südtirol


Destinatari - Zielgruppe
CFO, CIO, Controller, Datenanalysten, Verantwortliche Datenqualität, Verantwortliche Datawarehouse, Bereichs- und Abteilungsleiter welche aus einer Fülle von Daten endlich nützliche Informationen erhalten wollen.


Prerequisiti - Voraussetzungen
Es gibt keine speziellen Voraussetzungen. Die Teilnehmer sollten einen bestimmten Überblick über das betriebliche Informationssystem haben und die klassischen Systeme der Datenverarbeitung kennen.


Obiettivi - Ziele
Der Begriff der Business Intelligence BI umfasst die Bereiche der Datenanalyse, des Reportings und der Planung. Jeder dieser Bereiche hat für sich ganz spezifische Ausprägungen, welche in diesem Kurs beleuchtet werden.

Ziel des Kurses ist es dem Teilnehmer zu vermitteln, was ein BI System können und beinhalten muss.
Es geht darum folgende Fragen zu beantworten:
· Wie entwickelt und implementiert man ein System für Planung, Analyse und Reporting im Unternehmen?
· Welche kritischen Faktoren müssen bei der Auswahl und Einführung eines BI Systems berücksichtigt werden?
· Wie erhebe ich meinen Bedarf und in welchen Schritten führe ich ein BI-System ein?
· Welche Vorteile und Nachteile entstehen mit der Einführung eines BI-Systems und welche Prozesse im Unternehmen müssen u.U. umgestellt werden?
· Welche Messgrößen soll mein BI-System darstellen?
· Wo geht die künftige Entwicklung hin? Bin ich für die Zukunft gerüstet?


Contenuti - Inhalte
Wer die Information beherrscht, beherrscht die Wertschöpfung:
· Wieso Business Intelligence: das Unternehmen muss Informationen zur Steuerung der Wertschöpfung beherrschen und setzt interne und externe Fähigkeiten und Ressourcen effizient ein.
· Abstimmung der Datenstrategie mit der Unternehmensstrategie

Datenmanagement und -qualität
· Welche Daten liegen in welcher Qualität in welchen Unternehmensbereichen vor? Wer ist für die Erfassung und die Sicherung der Qualität verantwortlich? Wie aktuell sind die Daten?
· Erhebung der Datenquellen und -behälter (datawarehouse)
· Prüfung welche Daten künftig wie und wo vorgehalten werden sollten (Datawarehouse)

Digitalisierung von Analyse, Reporting und Controlling
· BI-Glossar: Analyse, Reporting, Planung, Simulation, Data Mining, Self Service BI, Adhoc Analyse usw.
· „Nur was wir messen können, können wir auch steuern“: welche Daten und Informationen werden innerhalb und außerhalb des Unternehmens von wem in welcher Form wie häufig gebraucht? (Zugriffsberechtigung)
· Zeitliche Dimension: Ist. Vorjahr, Planung, Forecast, Simulation
· Self Service vs. Corporate BI: Nutzerfreiheit in der Anwendung vs. Komplexität der Anwendung oder ganz einfach „Excel gegen den Rest der Welt“
· KPI als Prozessmessgrößen
· So viel wie nötig, so wenig wie möglich: wir erfassen nicht um die Erfassung willen
· ETL Prozess: von der Datenquelle zur Analysebasis
· Bringpflicht vs. Holpflicht, Wording, usw.

Auswahlprozess einer Bussiness-Intelligence Lösung: von der Analyse bis zu Einführung

Checklisten

Praxisbeispiele: falls die Teilnehmer es wünschen, können betriebsspezifische Beispiele immer in Bezug auf die Kursinhalte behandelt werden.


Docente - Kursleiter
Stefan Deporta - Unternehmensberater mit 25 Jahren praktischer Erfahrung im Controlling und der Entwicklung und Implementierung von Business Intelligence Projekten.


Lingua di insegnamento - Unterrichtssprache
Deutsch


Durata/calendario/orario - Dauer/Kalender/Stundenplan
2 Tage (16 Stunden)

30/05/2019
31/05/2019
jeweils von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr


Luogo di svolgimento - Abhaltungsort
Unternehmerverband Südtirol, Schlachthofstraße 57, 39100 Bozen
Anfahrtsskizze

Termine di iscrizione - Anmeldeschluss
Montag, 13. Mai 2019


Oneri non coperti da finanziamento pubblico - Von der öffentlichen Förderung nicht gedeckte Spesen
€ 350,00 + MwSt.
Schulungsunterlagen inbegriffen
Der Kurs wird von der Autonomen Provinz Bozen durch das Landesgesetz 4/199, Art. 23/quater finanziell unterstützt!


Attestato di frequenza - Teilnahmebestätigung
Jeder Teilnehmer, der mindestens 85% der Gesamtstunden besucht hat, erhält am Ende der Ausbildung eine Teilnahmebestätigung.










Riferimenti - M.Gufler@unternehmerverband.bz.it

© Unternehmerverband Südtirol 2019
Copia ad uso esclusivo di: Anonymous