0-Gast

Veröffentlicht am: 22.06.2022
Geschrieben von:
Bayer Angelika

Automation in der Logistik: Sektion Holz zu Besuch bei Rothoblaas

Kontinuierliche Investitionen in Digitalisierung, Innovation und Automation sowie in der Ausbildung der eigenen Mitarbeiter:innen sind Voraussetzung, damit die Südtiroler Unternehmen ihre globale Wettbewerbsfähigkeit behaupten können. Ein Bild davon machte sich kürzlich die Sektion Holz im Unternehmerverband bei der Besichtigung des neuen Lagers der Rothoblaas GmbH in Kurtatsch.

Das neue Magazin ist im Dezember 2021 in Betrieb gegangen. Es ist das erste und bisher einzige Lager in Italien mit einem selbsttragenden Regalsystem ganz aus Holz. 3200 m² Lagerfläche, eine Lagerkapazität von 18.000 Paletten und eine voll automatisierte Lagerverwaltung: dies sind die Eckdaten zu diesem besonderen Projekt. 

Einer der beiden Unternehmensinhaber, Peter Lang, informierte die rund 20 Besucher über die technischen und organisatorischen Details des Projektes: „Durch das neue Lager konnten wir unsere Kapazitäten verdoppeln, das alte ist nämlich aus allen Nähten geplatzt. Außerdem entstehen auch neue Büroräumlichkeiten, denn auch die Anzahl der Mitarbeiter ist kontinuierlich gewachsen.“ 

Sektionspräsident Armin Pixner ging in seinen Grußworten insbesondere auf die gute Zusammenarbeit mit der Freien Universität Bozen ein: „Der Bachelor in Holztechnik ist für unsere Unternehmen besonders wichtig, da qualifizierte Mitarbeiter dringend gesucht werden. Aus diesem Grund haben wir den Studiengang, den es seit 2018/19 gibt, von Anfang an unterstützt, die bisherigen Ergebnisse sind vielversprechend. Unsere Unternehmen gehören bei der Verarbeitung des einzigartigen Werkstoffs Holz zu den Vorreitern, weshalb wir interessante Arbeitsplätze bieten können.“

Abschließend hatten die Unternehmer bei einem Umtrunk Gelegenheit, sich persönlich über die neuesten Entwicklungen im Sektor Holz auszutauschen.