0-Gast

Rundschreiben

Der Unternehmerverband Südtirol stellt seinen Mitgliedsunternehmen ein professionelles Team von spezialisierten Beratern zur Verfügung. In dieser Sektion finden Sie alle von unseren Expertinnen und Experten verfassten News zu aktuellen Themen. Der Zugriff ist den Mitgliedsunternehmen vorbehalten.

Schlüsselwort suchen
Thema wählen
von ...
bis ...
  • “Eilverordnung “Sostegni-bis”: Änderungen im Zuge der Umwandlung in Gesetz

    Im Zuge der Umwandlung in Gesetz sind einige Änderungen im Bereich der Steuern eingeführt worden. Der Verlustbeitrag wird auch für Subjekte vorgesehen, welche im Jahr 2019 einen Umsatz zwischen 10 und 15 Millionen Euro erzielt haben.

  • INPS/NISF: operative Anleitungen betreffend Elternurlaub für an Covid-19 erkrankte Kinder auf Stundenbasis

    Wir beziehen uns auf unser Rundschreiben Nr. N2021-33525 und weisen darauf hin, dass das INPS/NISF mit der Mitteilung Nr.

  • Schalter SCIP, REACH, CLP und Überprüfung der Sicherheitsdatenblätter – 06.08.2021

    Der Unternehmerverband hat eine innovative Konvention mit einem Experten im Bereich SCIP, REACH, CLP und Verfassung der Sicherheitsdatenblätter für gefährliche Substanzen und Mischungen abgeschlossen.

  • NKV Textilindustrie: am 28. Juli 2021 ist die Übereinkunft mit Vorbehalt unterzeichnet worden

    Die Übereinkunft hat Gültigkeit ab 1. April 2020 bis 31. März 2024

     

  • Einschreibungen für die zweisprachige Prüfung für Technische Verantwortliche

    Für das Jahr 2021 hat das Ministerium zwei Termine für zweisprachige Eignungsprüfungen des technischen Verantwortlichen festgelegt, eine im Oktober in Bozen und eine im November in Trient. 

  • Coronavirus – Beiträge für Messeteilnahmen, Beratung und Weiterbildung: Erleichterungen vorgesehen

    Der derzeitige durch das COVID-19-Virus bedingte Notstand wirkt sich negativ auf das wirtschaftliche und soziale Gefüge Südtirols aus.

  • Preisanpassung bei öffentlichen Ausschreibungen in Kraft

    Am 24. Juli wurde das Umwandlungsgesetz des Gesetzesdekrets Nr. 73/2021 veröffentlicht, mit welchem eine Preisanpassung wegen Änderung der Materialpreise bei öffentlichen Aufträgen ermöglicht wird.